Valentino

18.02.2018

 

Kerze

Traurige Nachrichten haben wir bekommen ....

Valentino ist Anfang Februar über die Regenbogenbrücke gegangen  Weinend

 

Viele Jahre hat Valentino - der vor vielen Jahren als "Bolo" aus Polen gekommen war - sein Leben in vollen Zügen genießen dürfen. Er hatte ein traumhaftes Zuhause, seine liebe "Mama" und er sind all die Jahre gemeinsam und glücklich durchs Leben gegangen und haben sicher auch die eine oder andere Hürde gemeinsam genommen.

Wie so oft wächst man gemeinsam zusammen und Valentino - der ein stattlicher Punktemann war - hatte nicht nur viel Körpergröße sondern auch viel Herz zu geben. So groß wie er war so liebevoll ist er auch stets gewesen.

Viel Schönes haben wir von beiden hören dürfen und ein erfülltes Punkteleben durfte Valentino haben - dafür sind wir unendlich dankbar.

 

Am Ende hat hat ihn wohl leider die Vergangenheit eingeholt und die körperliche Kraft verlassen - seine ersten Jahre waren es die ihm nun viele schöne Jahre die er noch im Alter hätte haben können gekostet haben ...und als nichts mehr helfen wollte und es keinen Weg mehr gab war seine liebe Mama wie immer für ihn da und schenkte ihm einen schmerzlosen und friedlichen Weg ins Regenbogenland. 

 

Run free lieber Valentino ....deine Kraft und Größe in jeder Form werden wir nie vergessen .

Wie wir dich zum ersten mal gesehen haben - du warst ein Bild von einem stattlichen Rüden ...so werden wir dich für immer in Erinnerung behalten und für immer wirst du einen Platz in unseren Herzen haben...

 

Bolo Regenbogen

26.02.2013

 

Valentino schickt uns liebe Wintergrüße  :)  ... wie man sehen kann hat er viel Spaß am Toben im Schnee und er hat sich auch sonst einfach toll eingelebt und entwickelt   Lächelnd

 

BoloBolo

BoloBolo

01.06.2012

 

Post von Valentino  :o)

BoloBolo

BoloBolo

16.05.2012

 

Valentino geht es sehr gut  :o)   er darf immer mit ins Büro an die Arbeit und das klappt super.

 

BoloBolo

 

25.04.2012

 

Erster Bericht und Fotos aus seinem neuen Zuhause  :o)
 
"Er hat sich schon toll eingelebt. In der Wohnung ist er echt ein absoluter "Musterschüler" :D Wir waren gestern schon zur Hundeschule und haben uns schonmal vorgestellt. Wenn er sich richtig eingelebt hat, beginnen wir dann in 1 bis 2 Wochen mit dem Einzeltraining. Haben ihn heute schonmal 10min alleine gelassen und es ist noch alles heil :D"
 
BoloBolo

22.04.2012

 

Valentino ist heute umgezogen. Der süße "Punkteriese" wohnt nun in Erfurt wo er schon sehnsüchtig erwartet wurde :o) 

Natürlich muss sich Valentino nun erst mal umgewöhnen - sowohl ihm als auch der ehemaligen Besitzerin ist der Abschied schon sehr schwer gefallen.

Wir freuen uns aber, dass er nun sein Zuhausekörbchen gefunden hat und wünschen ihm und Nadine+Rene alles Liebe für die Zukunft.

 

Bilder folgen  ;o)....

26.02.2012

 

Valentino sucht ein neues Zuhause!!!  Wer möchte dem großen "Schmuseboy" sein Herz und ein Körbchen für immer schenken???

Valentino ist trotz seiner Größe ein absoluter Traumhund - lieb, verträglich, kann gerne zu Kindern, bleibt auch mal alleine in der Wohnung ohne was kaputt zu machen.  Einziges Manko - er kann nicht zu Katzen.

 

Valentino wohnt zur Zeit in Chemnitz

 

BoloBolo

BoloBolo

26.01.1012

 

Bericht aus seinem "Noch-Zuhause":

"Valentino (früher Bolo) ist der liebste Hund den ich jemals kennen gelernt habe. Aufgrund seiner Vorgeschichte müsste man eigentlich erwarten, dass er Menschen gegenüber ängstlich oder aggressiv auftritt, doch davon keine Spur! Valentino freut sich über jeden, der sich für ihn interessiert und ihn streicheln oder mit ihm spielen will. Anfangs war er dabei etwas stürmisch, hat es aber sofort verstanden, als man ihm seine Grenzen gezeigt hat.
Valentino gibt sich alle Mühe, um „seinem“ Menschen zu gefallen, weshalb es ziemlich einfach ist, mit ihm zu arbeiten. Innerhalb von drei Tagen wurde aus „ich zieh dich mal durch die Stadt“ ein Beifuß. Auch Grundkommandos können schon drinnen und draußen abgerufen werden. Woran gerade noch geübt wird, ist, dass er auf Zuruf zurückkommt. Und auch das lernt er ziemlich schnell (die Trainerin ist immer ziemlich überrascht und stolz, wie schnell das bei uns klappt ;) )! Ich will nicht leugnen, dass er ein ganz schöner Sturkopf ist, der auf jeden Fall immer austestet, wie weit er gehen kann. Deshalb braucht er auf jeden Fall eine konsequente Erziehung. Zur Zeit wird zwar sehr gut mit ihm trainiert, was aber nicht heißt, dass man dies nicht fortsetzen müsste.
Er kann leider nicht bei mir bleiben, da er sich absolut nicht mit meiner Katze versteht, er sollte demnach am besten in ein Zuhause ohne Katzen. Draußen reagiert er allerdings nicht auf freilaufende Kleintiere, weder auf Katzen, Enten noch auf Vögel. Mit Hündinnen versteht er sich super, genauso wie mit Rüden. J Vorbei laufende Menschen interessieren ihn während dem Gassi-Gehen herzlich wenig, es sei denn sie bleiben stehen, dann besteht er natürlich auf eine Streicheleinheit!
In der Wohnung kann er sich auf jeden Fall benehmen, ich musste ihm anfangs zwar beibringen, dass man nirgendwo hochspringt, aber das hat er schnell begriffen. Er ist auf jeden Fall stubenrein, kann problemlos ein paar Stunden allein bleiben (das höchste was ich bis jetzt ausgetestet habe, waren 6 Stunden), er bellt nicht mal wenn ich gehe. Man sollte ihm dann natürlich ein Spielzeug zum kauen hinlegen, damit er sich nicht im Regal bedient ;)

Valentino genießt gerade sehr die viele Aufmerksamkeit, die er bei mir bekommt. Es wäre schön, wenn er ein Zuhause findet, wo man viel Zeit für Spaziergänge und Kuschelstunden hat! Man merkt richtig, wie gut ihm das tut, dass er mal alle Aufmerksamkeit nur für sich hat J

Zusammenfassend kann ich nur wiederholen, dass Valentino wirklich ein lieber, anhänglicher und super verschmuster Hund ist, der sich wirklich Mühe gibt, dem Menschen zu gefallen, der ihm ein Zuhause und Liebe schenkt."

 

BoloBolo

Bolo

22.01.2012

 

Nun ist es leider amtlich - Valentino kann leider nicht in seinem neuen Zuhause bleiben :o(

Trotz aller Versuche, auch mit der Trainerin, können Valentino (der uns als sehr katzenverträglich übergeben worden war) und die dort lebende Katze, nicht in einer Wohnung zusammen leben.

Seine Besitzerin ist sehr traurig und hat wirklich alles versucht, die beiden miteinander zu befreunden, aber nach letzten Streitigkeiten zwischen den beiden, kann man es einfach nicht mehr verantworten.

Wir werden Valentino nun "zurück nehmen" und suchen jetzt ein neues Zuhause für ihn.

Valentino darf so lange in seinem jetzigen Zuhause bleiben, bis wir ein neues Körbchen für den hübschen und ansonsten sehr lieben und umgänglichen Punktemann gefunden haben.

Valentino ist ein sehr braver und kinderlieber "Punkteriese" ;o) Er hat eine stattliche Größe und dadurch natürlich viel Kraft, aber er ist absolut lieb zu allen Menschen und auch ansonsten sehr verträglich.

Wer hat ein Herz für unseren großen Punkteboy und holt ihn zu sich nach Hause. Er wünscht sich doch so sehr, endlich für immer "zuhause" sein zu dürfen und bei seiner Familie zu sein…

10.01.2012

 

Neue Bilder von Valentino und ein kurzer Bericht:
Valentino fühlt sich in seinem neuen Zuhause sehr wohl und wird auch sehr geliebt.  Leider gibt es aber immer noch große Probleme zwischen ihm und der dort wohnenden Katze. Auch eine Trainerin konnte das Problem bisher nicht lösen….
Wir werden weiter berichten….

Bolo Bolo

03.01.2012

 

Bolo heißt nun Valentino :o)

ein erstes Foto aus Valentinos neuem Zuhause:

Bolo

29.12.2011

 

Bolo durfte gestern in sein neues Zuhause nach Deutschland ziehen Lächelnd

Wir freuen uns sehr für den hübschen Punktemann, der ein großer, stattlicher Junge ist ;o) und wünschen ihm und seiner neuen Familie alles Gute :o)

Fotos und Bericht werden folgen…

16.11.2011

 

Bolo ist seit dem 11.11.2011 auf einer Pflegestelle in Polen :o)  Alles läuft ganz problemlos mit ihm - wie die neuen Fotos zeigen ;o)…

Bolo Bolo
Bolo

14.12.2011

 

Bolo wird bald nach Deutschland reisen dürfen :o)   in sein neues Zuhause…!!

05.10.2011

 

Ein total lieber und verschmuster Bolo hat sich zu einem bildhübschen Dalmatiner entwickelt :o)

Bolo Bolo
Bolo Bolo
Bolo

11.09.2011

 

Bolo Bolo

Bolo sucht dringend vor dem Wintereinbruch noch ein warmes Plätzchen - wenigstens eine Pflegestelle oder noch besser ein Zuhause!!!  Wer mag dem süßen Tupfenboy eine Chance geben…?

09.09.2011

 

Heute wurde Bolo kastriert, und er hat es gut überstanden. Bei der OP hat sich herausgestellt, dass er eine Schrotkugel in der Leiste hatte. Diese wurde ohne Komplikationen entfernt. Anscheinend hatte jemand mit einer Schrotflinte auf den an der Kette festgebundenen Bolo geschossen.
Bolo wartet immer noch auf ein Zuhause. Obwohl er so viel Böses von Menschen erfahren hat, ist er ein ganz lieber und unkomplizierter Rüde.

17.08.2011

 

Bolo durfte heute endlich von der Kette befreit werden Lachend. Er kam auf eine Hundepension in der Nähe von Warschau, wo er am Tag auch mit anderen Hunden auf dem Hof spielen und laufen kann. Bolo ist ein wunderschöner und sehr braver Junge. Er geht erstaunlich gut an der Leine und lässt sich leicht führen. Gegenüber anderen Hunden war er freundlich und hat sich mit allen vertragen. Da er noch nicht kastriert ist, hat ihn eine Hündin besonders interessiert und er wollte sie sofort besteigen. Aber sie hat ihm sofort seine Grenzen gezeigt, was er ohne Probleme verstanden und akzeptiert hat.
Auf laut bellende Hunde hinter einem Zaun hat er gar nicht reagiert und auch die frei laufende Katze hat ihn nicht interessiert.
Menschen gegenüber ist Bolo total freundlich und lieb. Er hat keinen ausgeprägten Beschützerinstinkt, fremde Menschen konnten auf den Hof rein und raus gehen ohne, dass er sie angebellt hat.
Sein Allgemeinzustand ist gut. Außer, dass er dreckig war und von der Kette ein paar Wunden am Hals hat, fehlt ihm nichts. Bolo kennt kein Trockenfutter, aber als er Brot bekommen hat, hat er es mit Genuss gefressen. Seine Zähne sind noch schön weiß und gesund. Er ist nicht taub. Die Autofahrt hat er auch gut vertragen. Bolo wartet jetzt nur noch auf ein neues Zuhause.

Bolo Bolo
Bolo  

08.2011

 

Bolo ist ca. 3 Jahre alt und hat sein ganzes Leben an einer viel zu kurzen Kette verbracht, die ihm die Haut am Hals verletzt hat.

Bolo Bolo

Bolo wurde uns Anfang August 2011 gemeldet; die Besitzer wollen ihn einfach loswerden.
Er ist sehr freundlich zu Menschen und sehr dankbar für jede Streicheleinheit und Kontakt mit Menschen. Er ist nicht ängstlich und auch nicht dominant oder aufdringlich. Mit einem weiteren Hund, der auf dem Hof frei rumlaufen kann, versteht er sich ohne Probleme.

BoloBolo muss an der Kette bei den Besitzern leben. Diese wollen ihn aber abgeben, weil sie ihn loswerden wollen. Wie Bolo wirklich ist und wie er sich entwickelt, können wir leider nicht sagen. Die derzeitige Beschreibung kam anhand eines Besuchs auf dem Hof zustande und gibt den ersten Eindruck von Bolo wieder. Ein sehr wichtiger Aspekt ist sicherlich, dass er keine Aggressionen zeigt. An der Erziehung kann man ohne Probleme arbeiten.
Helfen Sie uns bitte diesen Hund aus der Kettenhaltung zu befreien, er wird es ihnen ein Leben lang danken !!
Er wäre nicht der erste Hund, der nie im Leben eine Wohnung von innen gesehen hat und sich nach ein paar Tagen benimmt, als ob er nie etwas anders gekannt hätte.
Leider gibt es nur diese Fotos von Bolo. Bessere werden wir nicht bekommen können, da es der Besitzerin eigentlich egal ist, was mit dem Hund passiert. Bevor die Tierschützer gingen sagte sie: "Wenn sie ihn nicht mitnehmen, lassen wir ihn laufen."